Nachrichten
Termine
08.08.2022 Pater Franz Riepe SVD vor 80 Jahren am 13.08.1942 im KZ Dachau gestorben “Pater Franz Riepe wurde am 26.7.1885 in Schwangsdorf bei Ostercappeln in der Diöze- se Osnabrück als ältestes von 14 Kindern ge- boren. 1903 trat er in das Missionshaus St. Michael in Steyl ein und 1911 legte er seine Ordensgelübde ab. Sein Studium hat er im Missionspriesterseminar St. Gabriel in Mödl- ing bei Wien absolviert. Die Priesterweihe er- hielt er wegen des Ersten Weltkriegs noch vor dem Studiumende. Nach kurzem Militär- dienst und Beendigung des Studiums hat er am 3.12.1915 die Bestimmung für Bad Dri- burg erhalten, wo er am 5.12. eintraf und die Einweihung des Missionshauses St. Xaver am 7.12. erleben durfte. Er gab Unterricht in Religion, Rechnen und Erdkunde und später auch in Geschichte. Sonn- und Feiertage wurden durch die Aushilfen in der Gemeindeseelsorge bestimmt (besonders in Reelsen und von 1937 bis 1939 in der Abteikirche zu Corvey.) Er nahm an den Dekanatskonferenzen des Dekanats Brakel teil, wo er mutig gegen die Nazis Stellung bezog, wie es aus einem Bericht der Staatspolizei Bielefeld hervorging. Am 12.2.1941 hat Pater Riepe in der Dekanatskonferenz die Ab- schrift eines Hirtenschreibens der Holländischen Bischöfe verlesen, in dem u.a. die Geistlichen angewiesen wurden, jenen Katholiken die heiligen Sakramente zu verweigern, die der holländischen national- sozialistischen Bewegung angehörten oder diese unterstützen. Am 20.2.1941 wurde Pater Riepe verhaftet und kam nach Dachau, wo sein 18-monatiges Martyrium am 13.8.1942 zu Ende ging. Seine Leiche wurde im Konzentrationslager eingeäschert und dann nach Bad Driburg geschickt, wo die Urne auf dem Friedhof des Missions- hauses beigesetzt wurde. Seine letzten Worte zu einem Mithäftling waren: „Ich hoffe, das Fest der Aufnahme Mariens im Himmel zu fei- ern. Ich hoffe fest darauf. Ich werde dort viel für euch beten, dass es euch bald besser geht und dass ihr frei werdet und wieder für die Seelen arbeiten könnt.“ Text: P. Gerhard Weissbrich im Buch „Zeugen für Christus“ 01.08.2022 Ein neues Bibelwort von P.  Ralf Huning zu Jer 1,11 “Was siehst du?” In der Taufe wurden wir alle zu Königen, Priestern und Propheten ge- salbt. Es tut Not, die prophetische Dimension unseres Christseins neu zu entdecken. 07.07.2022 Der Rundbrief Nr. 7 Juli 2022 (Arnoldus Familien Geschichten) des Arnold-Janssen-Sekretariats Steyl wurde im Archiv eingestellt. 03.07.2022 Der Vernetzungsbrief 2022/1 mit Nachrichten von der “Steyler Fami- lie” aus dem letzten halben Jahr wurde herausgegeben und im Archiv eingestellt. 23.06.2022 ABC-Jahres-Bericht 2021/22 2021 wurden mit Spenden aus Briefmarken sechs ABC-Projekte gefördert, 2022 werden 5 größere ABC -Projekte unterstützt. Im vergangenen Jahr 2021 hatten wir durch Spenden und aus dem Erlös von Briefmarken trotz - oder gerade wegen Corona - ein Traum-Ergebnis: insgesamt erhielten wir 41.530 EUR. Dafür sagen wir allen Briefmarken-Freunden, den ehrenamtlichen Mitarbeitern und Händlern ein ganz herzliches Danke und ,,Vergelt's Gott" - auch im Namen all derer, denen Sie mit ihren "Marken" helfen konnten. Steyler Missionare Apostolat ABC Bahnhofstr. 9 b 41334 Nettetal Den vollständigen Jahresbericht finden Sie hier. 07.06.2022 Neues Leben im Kloster der SSpSAP Geflüchtete Kinder aus der Ukraine ziehen ein Am 17. Mai 2022 erschien ein Ar- tikel in der „Berliner Morgenpost“, der berichtete, dass die Schele Schule 120 Sekundarschüler aus der Ukraine aufnehmen und zu diesem Zweck unser ehemaliges Kloster der Anbetungsschwestern in Berlin anmieten und in eine Schule für ukrainische Flüchtlings- kinder umgestalten wird. Als wir mit Herrn von Schele die Verhandlungen bezüglich der Übernahme unseres Klosters St. Gabriel durch die Schele Schule aufnahmen, war die Frage nach  einer  Schule  für ukrainische  Flüchtlingskinder noch nicht so klar und dringend. Darum bin ich Herrn von Schele sehr dankbar, dass er so spontan auf die große Not reagierte und die-ses gute Werk ins Leben rief. Ich meine, es gibt dem ganzen einen besonders würdigen Start. Ich hoffe, dass sich die Gemeinde-mitglieder über die neue Nutzung unseres Klosters auch irgendwie freuen können, obwohl wir uns natürlich alle wünschen, dass eine Schule für Flüchtlingskinder aus der Ukraine gar nicht nötig und der Krieg nie ausgebrochen wäre. Text: Mutter Maria Magdalena Kruse Generaloberin der Steyler Anbetungs- schwestern Fotos: Pater Václav Mucha SV
grenzenlos - Das TV-Magazin der Steyler Missionare wird regel- mäßig auf bibelTV und k-tv gesendet. Es will über die Steyler Missionare, über ihre Arbeit und Einrichtun- gen informieren und berichtet von Menschen, die sich für eine bes- sere Welt engagieren und deren Einsatz Menschen überall auf der Welt zugute kommt. Sendezeiten auf bibelTV Quelle: Termine und Kurzbeschreibung: www.bibel-tv.de 04.08.2022 15.30 Uhr, 09.08.2022 04.45 Uhr und 16.30 Uhr Cursillo - Wenn der Glaube das Herz berührt Eine offene, lebendige Kirche, eine Kirche nah bei den Menschen und ein Glaube, der direkt das Herz berührt. Das ist das Anliegen des "Cursillo", was auf Spanisch der "kleine Kurs" bedeutet. 'grenzenlos' begleitet 15 Frauen und Männer, die sich für vier Tage Zeit genommen haben, um die ganz besondere Erfahrung des "Cur- sillo" zu machen. Wie schreibt man einen Brief an Gott? Eine Erfah- rung, die den Glauben verändern kann. 11.08.2022 15.30 Uhr, 16.087.2022 04.45 Uhr und 16.30 Uhr Der Freund der "Zigani" - Ein Missionar bei den ungarischen Roma In Ungarn bilden die "Zigani" die größte ethnische Minderheit. Ihre Diskriminierung, aber auch ihre mangelnden Chancen auf dem Ar- beitsmarkt treibt sie trotz staatlicher Förderprogramme mehr und mehr ins Elend. Pater Lourdu, ein indischer Missionar, will sich nicht damit abfinden. Im Nordosten Ungarns eröffnet der Steyler Missionar seiner Roma-Gemeinde neue Perspektiven. 18.08.2022 15.30 Uhr, 23.08.2022 04.45 Uhr und 16.30 Uhr Bruder Ludwig am Amazonas Trotz vielfacher Bemühungen schreitet die Abholzung des Regenwal- des am Amazonas weiter voran, mit verheerenden Folgen für das Weltklima. Bruder Ludwig Kaut kämpft seit Jahrzehnten im Norden Brasiliens für ein Leben in Einklang mit der Natur. 'grenzenlos' be- gleitet den streitbaren Missionar zu seinen Umweltprojekten. 25.08.2022 15.30 Uhr, 30.08.2022 04.45 Uhr und 16.30 Uhr Abschied und Aufbruch - Missionsschwestern in der Schweiz grenzenlos hat den Prozess des Abschiednehmens der Steyler Mis- sionsschwestern aus der Schweiz begleitet. 01.09.2022 15.30 Uhr, 06.09.2022 04.45 Uhr und 16.30 Uhr Botschafter für Fatima 'grenzenlos' erinnert an den Steyler Missionar Pater Kondor, den Botschafter Fatimas, und zeigt, wie seine Mitbrüder in dem berühm- ten Wallfahrtsort heute wirken. Sendezeiten auf k-tv Quelle: Termine und Kurzbeschreibung: https://k-tv.org/programm Ein Missionar, der sich für minderjährige Prostituierte auf den Philip- pinen einsetzt, ein anderer der für die Rechte der Urbevölkerung ei- ner Insel im Pazifik kämpft, ein weiterer, der Asylbewerbern in Deutschland Kirchenasyl gewährt. Begleitet wurden sie und viele andere Steyler Missionare durch das Kamerateam von steyl medien - auf allen Kontinenten dieser Welt. Dabei entstanden die mittlerweile über 50 Episoden der Serie „grenzenlos". Dokumentation keine Sendung im August
05.01.2022 Die SVD-Partner laden ein: zum gemeinsamen Gebet und Gespräch an jedem 1. Mittwoch im Monat jeweils um 19.00 Uhr. Die nächsten Termine Mittwoch, 7. September 2022 Mittwoch, 5. Oktober 2022 Mittwoch, 2. November 2022 Mittwoch, 7. Dezember 2022 Eine Anmeldung für die Online-Treffen ist nicht erforderlich. Zum Meeting-Raum 01.09.2022 Heilige Stunde der Eucharistischen Anbetungsgemeinschaft um 19.30 Uhr in der Kirche des Dreifaltigkeitsklosters Bad Driburg. Wegen der aktuellen Corona-Pandemie findet die Heilige Stunde noch ohne Publikum statt. 30.09. - 02/03.10.2022 Treffen der Steyler bunten Gruppe im Centrum Sankt Michael in Steyl 31.03.2023 - 02.04.2023 Steyler Familie-Treffen 2023 27.04. - 01.05.2023 Treffen der Steyler bunten Gruppe im Haus Christophorus der Vorwerker Diakonie in Ratzeburg 20.10. - 23.10.2023 Treffen der Steyler bunten Gruppe im Herz-Jesu-Kloster in Steyl
Freunde und Partner in der Steyler Familie